8. Heinz Brummund Radmarathon

 

2017

 

 

 

5. Heinz Brummund Radmarathon

 

2014

 

 

 

 

4. Heinz Brummund Radmarathon

 

 

2013

 

 

 

 

3. Heinz Brummund Radmarathon

 

2012

 

 

Am 1. September war wieder Marathonzeit. Sonntagmorgens um 07:30 zu starten ist schon eine Herausforderung, die 220 angestrebten Kilometer noch eine dazu. Aber alle, die schon einen Heinz Brummund Radmarathon gefahren sind wissen, dass die angepeilten Kilometer gefahren werden, der angegebene Schnitt eingehalten wird und dass man sich in der Hoffnung auf Gewichtsreduktion nach dem Marathon nicht wiegen sollte! Zwölf Männer und drei Frauen gingen in Joldelund gut gelaunt und bei bestem Wetter an den Start. Ab Viöl, nach einem stattlichen Frühstücksbuffet, stieg auch Sandra in das Fahrerfeld ein und trug zu einer 25.prozentigen Frauenquote bei. Hinter Hattstedt drohte der stramme Westwind kurzzeitig den angepeilten Schnitt zu gefährden. Mit Wolle als Windschild wurde dem ein Schnippchen geschlagen. In Dörpum´s Feuerwehrhaus erwartet uns das Radfahreressen schlechthin, Spaghetti Bolognese. Lecker und Al dente zubereitet. Gestärkt und ausgiebig pausiert fahren wir weiter zu einem Nordschlag über Achtrup und Medelby zurück nach Goldebek. Nach Kaffee mit leckerem Kuchenbuffet geht’s auf zur finalen Runde. Großenwiehe, Handewitt, Wallsbüll und wieder Richtung Joldelund. Am Ende zeigte mein Tacho genau die 220 km an. Heinz’ Marathon als gemeinsamer Saisonabschluss ist eine schöne Tradition. Schade, dass nicht alle Friesenbiker mitfahren konnten. Großer Dank gilt den vielen helfenden Händen. Das abschließende Grillen in gemütlicher Runde lässt auch einen kulinarischen Marathon ausklingen, und beschließt einen wirklich gelungenen Tag.

 

2. Heinz Brummund Radmarathon

 

 

2011